pfeil2

Kursinhalt

astronomische Grundlagen, Umgang mit dem Sextanten, Standlinien aus Sonnen-, Mond- und Planetenmessungen, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Dämmerung, Navigation mit dem Plotting-Sheet. Die Standlinien werden nach dem Höhendifferenzverfahren - mittels HO-Tafeln bzw. Taschenrechner - unter Verwendung praxisgerechter Formblätter ermittelt. Besteckrechnung, Treffpunktnavigation, Wetter (Südhalbkugel), KVR ...


Mindestteilnehmeranzahl: 6

pfeil2

Kursunterlagen

Das Skriptum ist im Kursbeitrag enthalten und ist auf die Anforderungen der Jachtführungs-Prüfungsordnung abgestimmt und beinhaltet zahlreiche Beispiele und eine umfangreiche Kartenarbeit samt rechnerischen und grafischen Lösungen, die gemeinsam erarbeitet werden.

pfeil2

Kurszeiten

9 Einheiten je 4 Stunden,  Fr 1700 - 2100, Sa 0900 - 1700 siehe Terminkalender oder nach Vereinbarung

pfeil2

Kursort

Hotel Stockinger, 4052 Ansfelden

pfeil2

Kurskosten

EUR 320,00 – inkl. Kursunterlagen (Anzahlung EUR 120,00)

pfeil2

Theorieprüfung

Die Prüfung besteht aus einer Fragenarbeit als Multiple-Choice-Test (30 Fragen), der Kartenarbeit (Details unter "Prüfungswesen") und der Planung einer Langfahrt (Hausübung). Dauer jeweils 1 bzw. 3 Stunden. Die Theorieprüfung wird am Kursort abgehalten.

pfeil2

Prüfungstermin

nach Vereinbarung

pfeil2

Prüfungsgebühr

EUR 60,00 (PO) zzgl. Prüferspesen (ca. EUR 30,00 bei 6 Kandidaten)

Der Befähigungsausweis Fahrtbereich 4 ist die höchste Stufe der nichtberuflichen Segelausbildung in Österreich und berechtigt zur Führung von Segeljachten ohne Einschränkung des Fahrtgebiets (weltweit). Kernthema des Kurses Segeln Fahrtbereich 4 ist die Astronavigation - eine spannende und interessante Facette der Seefahrtsausbildung, egal ob sie „nur“ in der Adria herumschippern oder eine Atlantiküberquerung planen. Astronavigation ist die Krönung der Seefahrtsausbildung und macht vom GPS unabhängig.

Im Kursmodul Segeln Fahrtbereich FB4 wird das nötige Wissen für die Theorierüfung zum Befähigungsausweis FB4 vermittelt. Die Kenntnisse aus dem Fahrtbereich 3 sollten schon beherrscht werden.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.