pfeil2

Kursinhalt

Vorbereitung auf die behördliche Prüfung - Grundlagen Technik und Rechtskunde, Betriebsabwicklung Routine, Sicherheits- Dringlichkeits- und Notverkehr, Praxis am Funkgerät, Funkfernschreiben und Satellitenfunk (LRC).


Mindestteilnehmeranzahl: 6

pfeil2

Kursunterlagen

Skripten als Download, Fragenkataloge

pfeil2

Kurszeiten

SRC: 5 Einheiten je 4 Stunden, Fr 1700 - 2100, Sa/So 0900 - 1700

 

LRC-Ergänzung: 6 Einheiten je 4 Stunden, Fr/Sa/So 09:00 - 1700

siehe Terminkalender oder nach Vereinbarung

pfeil2

Kursort

Hotel Stockinger, 4052 Ansfelden

pfeil2

Kurskosten

SRC: EUR 325,00 inkl. Skriptum

 

LRC-Ergänzung: EUR 395,00 inkl. Skriptum

 

LRC: EUR 585,00 inkl. Skriptum

pfeil2

Prüfung

SRC: am Kursort, LRC: Wien

 

Termin siehe Termine bzw. nach Vereinbarung

pfeil2

Prüfungsgebühr

SRC/LRC: EUR 116,04 Anmelde- und Prüfungsgebühr


LRC-Ergänzung: EUR 94,24 Anmelde- und Prüfungsgebühr

Ein Funkgerät gehört in vielen Staaten zur Ausrüstungspflicht von Jachten. Um eine Funkanlage an Bord eines Schiffes bedienen zu dürfen ist ein entsprechendes Funkzeugnis vorgeschrieben. Die Charterfirmen tragen dem insofern Rechnung als neben einem Befähigungsnachweis zur Führung der Jacht auch ein Funkzeugnis verlangt wird. Die Verpflichtung zum Funkzeugnis im Rahmen der Ausbildung zum Schiffsführer - in Deutschland bereits verbindlich - wird auch in Österreich kommen.

1999 wurde das weltweite Funksystem GMDSS eingeführt, welches auch der Sportschifffahrt zur Verfügung steht, mit dem Vorteil, dass sich das Notfall-Procedere auf das Drücken einiger Tasten beschränkt und unter gewissen Umständen auch die Notfallposition automatisch durchgegeben wird.

 

Die Verpflichtung zur Überwachnung des Not- und Anrufkanals VHF CH16 ist seit 2005 nur mehr eine Empfehlung. Hilferufe werden daher nicht mehr verläßlich gehört und so ist das GMDSS auch für die Sportschifffahrt unerlässlich geworden.

Das SRC UKW Betriebsfunkzeugnis II berechtigt zur Teilnahme am UKW-Seefunk (mit GMDSS), eingeschränkt auf nicht ausrüstungspflichtige Schiffe nach SOLAS (Schiffe unter 300 BRZ). Der Binnenschiffsfunk ist im Berechtigungsumfang enthalten. Das Zeugnis ist international anerkannt. - Das ideale Zeugnis für alle, die im Mittelmeer auf Törn gehen.

Das LRC Allgemeines Betriebszeugnis II berechtigt zur Teilnahme am Seefunk und am Satellitenfunk, einschränkt auf nicht ausrüstungspflichtige Schiffe nach SOLAS (Schiffe unter 300 BRZ). Das Zeugnbis ist international anerkannt. - Für alle die abseits der gängigen Routen unterwegs sind oder GW/KW verwenden wollen und für Langstreckentörns das richtige Funkzeugnis.

 

Der LRC-Ergänzungskurs richtet sich an Inhaber des SRC, die ihre Funkberechtigung erweitern möchten.

 

Die Kurse werden von der Seefunkschule Gigahertz abgehalten.  Die Praxisausbildung erfolgt auf modernsten Geräten. Die Prüfungen werden vom Fernmeldebüro Wien abgenommen und bestehen aus einem praktischen Teil am Gerät, Übersetzung von Meldungen von und ins Englische sowie einem Multiple-Choice-Test, Dauer ca. 2 Stunden.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.