Das österreichische Ausbildungs- und Prüfungswesen sieht Befähigungsausweise (BFA) zur selbstständigen Führung von Segel- und Motorjachten auf See vor. Die Prüfungen zur Erlangung der BFAs werden von zugelassenen Prüfungsorganisationen (PrO) - Österreichischer Segelverband ÖSV, Wassersportschulvereinigung WSVO, Motorsportbooteverband Österreich MSVÖ, Hochseeyachtsportverband Österreich - abgenommen. Die BFAs sind die Grundlage für die Ausstellung eines internationalen  Zertifikats gemäß den Empfehlungen der Europäischen Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen (UNECE) im Umfang der Resolution Nr. 40 aus 1998. Die Voraussetzungen für die Ausstellung dieses Internationalen Zertifikats für Führer von Sportfahrzeugen - International Certificate for Operators of Pleasurecraft (IC) - zur selbstständigen Führung von Jachten auf See ist in Österreich im Seeschifffahrtsgesetz SeeSchFG geregelt.

 

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung gemäß österreichischers Seeschifffahrtsverordnung sind die Vollendung des 18. Lebensjahres, die körperliche und geistige Eignung zur Führung einer Jacht, der Nachweis über die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe Kurs, 16 Stunden) und die erforderlichen nautischen und technischen Kenntnisse (seemännische Praxis) und Seefahrtserfahrung zur Führung einer Jacht.

Die Befähigungsausweise sind - wie international üblich - nach Fahrtbereichen abgestuft: Fahrtbereich 1 (FB1) Watt- oder Tagesfahrt bis 3 Seemeilen von der Küste, Fahrtbereich 2 (FB2) Fahrt zwischen nahe gelegenen Häfen entlang der Küste bis 20 Seemeilen von der Küste, Fahrtbereich 3 (FB3) Fahrt in küstennahen Gewässern bis 200 Seemeilen von der Küste und
 Fahrtbereich 4 (FB4) weltweite Fahrt ohne Einschränkung. Die Prüfungen bestehen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

 

Theorieprüfung
 
Basisstoff
Modul FB 2
Modul FB 3
Modul FB 4
Fragenteil (single choice/mutiple choice)
Fragen
30
60
30
30
Prüfungsdauer
0,5 h
1,5 h
0,5 h
1 h
bestanden
75 % richtig
75 % richtig + 50% je Kapitel
75 % richtig + 50% je Kapitel
75 % richtig + 50% je Kapitel
Kartenarbeit
Umfang
-
20 Fragen
20 Fragen
20 Fragen
Prüfungsdauer
-
2 h
2,5 h
3 h
bestanden
-
75 % richtig
75 % richtig
75 % richtig
Kosten
Organisation der Prüfung SFA (je Kandidat und Prüfung)
€ 25,--
€ 25,--
€ 25,--
€ 25,--
Prüfungsgebühr PrO (je Kandidat und Prüfung)
-
€ 65,--
€ 65,--
€ 65,--
Prüferspesen (je Prüfungstermin)
Fahrtspesen € 0,42 /km, Tagesdiäten € 60,--
Seefahrtserfahrung
Basisstoff
Modul FB 2
Modul FB 3
Modul FB 4
-
500 sm 18 Bordtage Nachtfahrten mit Ansteuerung
1000 sm (davon 250 sm als Skipper) 30 Bordtage Nachtfahrten mit Ansteuerungen
3500 sm (davon 1000 sm als Skipper) 70 Bordtage Nachtfahrten mit Ansteuerungen
-
-
Langfahrt FB 3
Langfahrt FB 4
Praxisprüfung
 
Basisstoff
Modul FB 2
Modul FB 3
Modul FB 4
Umfang
-
sicheres Führen und Manövrieren einer Segeljacht, auch in der Nacht und unter erschwerten Bedingungen
Prüfungsdauer (je Kandidat im Rahmen eines Prüfungstörns)
-
ca. 6 Stunden
ca. 8 Stunden
ca. 12 Stunden (Hälfte außer Landsicht)
Kosten
Prüfungstörn SFA (je Kandidat)
-
ca. € 500,--
Prüfungsgebühr PrO (je Kandidat und Prüfung)
-
€ 65,--
€ 65,--
€ 80,--
Prüferspesen (je Prüfung, 2-3 Tage)
-
Fahrtspesen € 0,42 /km, Tagesdiäten € 60,--
Gebühren BFAs
Ausstellung BFA PrO
€ 45,--
€ 45,--
€ 45,--
Ausstellung IC via Donau
€ 108,50
€ 108,50
€ 108,50

Umfang, Dauer und Kosten der Prüfungen sind durchschnittliche Angaben, die sich je Prüfungsorganisation etwas unterscheiden.

 

Ergänzungsprüfungen auf einen höheren Fahrtbereich sind möglich (Seefahrterfahrung muss zur Anmeldung nachgewiesen werden): FB 2 auf FB 3 nur Theorieprüfung, FB 2/FB 3 auf FB 4 Theorie- und Praxisprüfung.